Playa Blanca

Las Coloradas

In der riesigen Sandwüste erhebt sich eine Felsbarriere mit einem Überhang, der eine eigene Welt in sich birgt. Stachelrochen, Makaronesische Zackenbarsche, Gelbflossen-Stachelmakrelen, Muränen, Rote Schweinslippfische, Keulenanemonen, Putzergarnelen, Tritonschnecken und Kraken sind nur einige der Arten, die wir unter dem Überhang antreffen können. Dieser einfache Tauchgang und mit der damit verbundenen Sicherheit ist mit ein Grund, wieso die Kanaren zu dem Namen “Inseln der Glückseeligen” gekommen sind.

Playa Flamingo

Durch die hier anzutreffenden grossen und vielfältigen Fischschwärme und wegen seines geringen Schwierigkeitsgrades begeistert uns dieser Tauchgang. Zone  Fast das ganze Jahr über ist das Wasser in diesem Gebiet besonders klar. Ausserhalb des Wellenbrechers können wir ganze Schwärme von Gelbflossengrunzern, Barrakudas, Goldstriemen, Gelbstriemen, Marmorbrassen, Ährenfischen, Sardinen und Thunfischen beobachten, die an der Küste entlangschwimmen. Der weisse Sand dient Zitterrochen, Engelhaien und Schmetterlingsrochen als Versteck. Wir sollten daher nicht versäumen, ihn nach ihrer Silhouette abzusuchen.

Punta Berrugo

Hier zu tauchen ist wie eine Schatzsuche. Der Tauchgang verläuft entlang der Abbruchkante, die sich zwischen Fels und Sandboden gebildet hat. In der kunstvollen Felsformation finden sich viele Nischen in denen die Suche nach kleinen Höhlenbewohnern sehr erfolgversprechend sind. Es gibt auch noch Überreste eines alten Wrackes, das vom Meer schon fast völlig zerstört worden ist.

Papagayo

Türkises Wasser, goldener Sand, ruhiges Meer, Sonne und eine geschützte Bucht; Dieser Platz hat alles, um sich ins Wasser zu stürzen, einen Blick unter die Wasseroberfläche zu werfen, egal ob als Schnorchelanfänger oder Experte. Die Landschaft unter Wasser ist bei Papagayo genauso spektakulär wie an Land. Das Leben im Meer weckt die Neugier das Verhalten jedes dieser Meerestiere zu beobachten, wie die rastlosen Meerpfauen, die farbigen Papageienfische und die seltsamen Gespensterkrabben.

Museo Atlantico

Vor der Küste Playa Blancas befindet sich das Unterwasser-Skulpturenmuseum, genannt Museo Atlántico, welches für Taucher nur mittels Boot erreichbar ist. Das Museum ist mittlerweile nicht nur für seine Skulpturen, sondern auch durch seine vielfältige Unterwasserwelt bekannt. Eine neue interessante Erfahrung für erfahrene, wie auch unerfahrene Taucher.

 info@diving-lanzarote.net |  +34 928 590 407  |  +34 643 853 404

  • Facebook
  • Instagram
  • TripAdvisor
  • YouTube